Entscheidung bei den Männern vertagt

Vertagt wurde die Entscheidung beim Hauptlauf im Männerfeld. In Abwesenheit von Florian Röser (TV Konstanz) lieferten sich im Stockacher Osterholz bei idealen Bedingungen Jens Ziganke und Benedikt Hoffmann ein spannendes Kopf an Kopf Rennen. Auf dem selektiven, zusätzlich mit Hindernissen gespicktem Rundkurs, war bis zur Schlussrunde nicht klar,  wer als erster das Ziel passiert. Jens Ziganke jedoch hatte am Ende den besseren Spurt und gewann knapp vor Benedikt Hoffman. Beide können noch um den Gesamtsieg laufen. Der Liggersdorfer Raphael Arnold ( LAZ Ludwigsburg) wurde dritter in sehr starken 26.44 Minuten.
Den sogenannten Sack zu gemacht hat indes Christin Wintersig vom SV Reichenau. Drei Starts und drei Siege waren eine klare Angelegenheit. Wer nun jedoch glaubt das Christin sich nun gemütlich zurück lehnen wird, der irrt. Sie möchte natürlich alle 5 Läufe als Siegerin beenden. Auf die Plätze kamen Melanie Schneider vom LC Schaffhausen vor Evi Polito von der LG Hohenfels.

Überlegene Sieger in den Schülerklassen
In den Schülerklassen bis U16 sind heute schon einige Serienentscheidungen gefallen. Alle weiblichen Siegerinnen haben mit dem heutigen Crosslauf die Serienwertung bereits gewonnen, da sie drei 1. Plätze in Folge erlaufen haben. Über die kurze Schülerstrecke gingen beide Siege an den PTSV Konstanz. Anna-Felina Holzki  gewann in der Klasse U10 und Linn Gottschlich in der U12.  
Bei den Schülerinnen der U14 siegte Jolanda Kallabis (TG Stockach) während Julia Schlien in der U16 ihre Siegserie fortsetzte.
Bei den männlichen Schülerwettbewerben konnte einzig David Wieland (TV Konstanz) schon mit einem Seriensieg nach Hause fahren. Er gewann deutlich die U16.

Weitere Tagessiege errangen Tim Hörtner vom TuS Meersburg bei den Kindern U10, Marwan Aboutaib vom TV Rielasingen in der U12 und Oskar Padberg (TV Konstanz) in der Jugend U14.

Alle Ergebnisse.
Einige Bilder hier.