Florian Röser mit Streckenrekord

Bei der Jubiläumsausgabe der Hegau Bodensee Crosslaufserie, die sich zum 40sten Mal jährt, hat Florian Röser vom TV Konstanz gleich zu Beginn ein Zeichen in Richtung Gesamtsieg gesetzt. Bei bestem Laufwetter startete die Jubiläumsaugabe im Wollmatinger Schwaketenwald. Mit insgesamt 298 Athleten die das Rennen in verschiedenen Kategorien und Streckenlänge auf rutschigem Untergrund beendet haben, konnte man schon zu Beginn einen Zuwachs verbuchen. Die beiden Favoriten Florian Röser (TV Konstanz) und Jens Ziganke (SV Reichenau) setzten sich schnell vom Starterfeld ab und lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennenauf dem 7800 Meter langen Rundkurs. Florian Röser löste sich dann mit einem Fulminaten Antritt und unterbot den von 2014 gehaltenen Streckenrekord von Dennis Messmer (SV Hilzingen, 25:48 Min.) um fast 10 Sekunden. Mit 25,39 Minuten siegte er vor Jens Ziganke (25,57 Min.) und Paul Snehotta, TV Konstanz mit 28,05 Minuten.

Die Frauenwertung war erneut eine Klare Angelegenheit von der erst 19 jährigen Christin Wintersig vom SV Reichenau. Der Südkurier berichtete vor Tagen über die junge Ausnahmeathletin. Mit 31,09 Minuten war sie deutlich vor Evi Polito (LG Hohenfels, 32,26 Minuten) und auf dem 3. Rang kam die wieder erstarkte Julia Brugger von der LG Region Landshut in 32,28 Minuten, eine ehemalige Konstanzerin.

Der letztjährige Sieger der Kurzstrecke, Luca Völkle TV Konstanz, setzte auch beim Auftakt ein Zeichen auf Sieg. Souverän siegte er auf der 2600 Meter Distanz in 8,29 Minuten.

Einen starken Zuwachs konnte man bei den Schülern und Jugendlichen, sowie auf der Mitteldistanz verzeichnen. Ein Indiz das hier von den Vereinen kräftig Nachwuchsarbeit geleistet wird. Spätere Sieger werden hier geboren und nicht selten wenn man Jahre später die Ergebnislisten anschaut, findet man ihre Namen wieder.

Alle Ergebnisse hier.

Einige Bilder hier.