Die 39. Hegau-Bodensee Crosslaufserie 2016/2017

Die Termine der 39. Hegau - Bodensee Crosslaufserie 2016 / 2017

 

 

13.11.2016 Reichenau

Insel Reichenau

 

11.12.2016 Radolfzell

Altbohlwald

 

15.01.2017 Stockach

am Osterholz-Stadion

 

05.02.2017 Konstanz

Wollmatingen Schwaketental

mit Bezirksmeisterschaft Waldlauf für Altersklassen M/W 8-15 mit Jahrgangswertung

 

Anmeldung

 

Ergebnisse

 

Details

Florian Röser und Sandra Braun zeigen sich überlegen in Stockach

Ideales Crosslaufwetter herrschte am Sonntag in Stockach beim 3. Lauf der Bodensee Crosslauf Serie.

Im winterlichen, verschneiten Osterholz wurde den Teilnehmen zwar alles abverlangt, da zusätzlich aufgebaute künstliche Hindernisse den Streckenverlauf nicht einfacher machten.

Florian Röser souverän zum Sieg. Crossläufer wurden vom Blitz Eis überrascht.

Die Sieger von Hauptlauf und Kurzstrecke nach dem StartBeim 2. Lauf der Serie im Radolfzeller Altbohlwald hatten es die Athleten mit einer Mixtur von Regen und Glatteis zu tun. Was die Sache für einige Läufer zur wahren Rutschpartie werden ließ.
Unbeeindruckt vom glatten Untergrund lief Florian Röser von TV Konstanz einen Start / Ziel Sieg ein. An ihm wird man wohl nicht vorbeikommen. Zu stark ist Röser derzeit im Bezirk unterwegs.
In 24,52 Minuten war der Konstanzer dann auch deutlich vor seinem Vereinskollegen Valentin Schimpf der in 26,26 Minuten vor dem auf Platz 3 einlaufenden Claudio Schmidke vom LC Schaffhausen in 26,41 Minuten kam.
Bei den Frauen, siegte einmal mehr, Laura Knörr ( TV Konstanz ) in 30,21 Minuten vor Evi Polito (LG Hohenfels), in 30,41 Minuten, gefolgt von Leonie Kapitel vom TSV Reute Runners in 32,24 Minuten
Die endgültige Vorentscheidung wird dann wohl am 15.01.2017 in Stockach beim 3. Lauf fallen.
Über 240 Teilnehmer sind eine erfreuliche Bilanz, und zeigt das „ Wetter „ kein Grund ist um zuhause in der warmen Stube zu bleiben.FK.

Die weiteren Ergebnisse hier.

Einige Bilder vom Hauptlauf hier.

Start der 39. Hegau-Bodensee-Crosslaufserie auf der Insel Reichenau

Laura Knörr und Florian Röser gewinnen den Hauptlauf.

Start zum HauptlaufBei idealen Wetterbedingungen, einer gut präparierten und äußerst anspruchsvollen Strecke, fand ein gelungener Auftakt der Crosslaufserie auf der Insel Reichenau statt. Insgesamt  249 Läufer überquerten die Ziellinie, davon 88 bei diversen Schülerläufen, 22 auf der Kurzstrecke und 139 im Hauptlauf.

Bereits zum vierten Mal in Folge wurde der Lauf auf der Insel ausgetragen. Für die meisten Läufer handelt es sich mittlerweile um eine bestens bekannte Strecke.

Die Kinder hatten eine Strecke von 1.000 m und die Jugend 1.800 m zu laufen. Die Kurzstrecke bestand aus einer Runde mit 2.400 m und der Hauptlauf aus 3 Runden mit insgesamt 6.700 m. Der anspruchsvollste Teil der Hauptstrecke war der steile Anstieg durch die Weinreben auf die Hochwart hinauf. Viele Zuschauer, auf der ganzen Strecke verteilt, sorgten für eine gute Stimmung während des Laufes und feuerten die Läufer an.

Bei den Männern ging  Florian Röser (TV Konstanz) von Anfang an in Führung und kam in einer hervorragenden Zeit von nur 21:49,1 konkurrenzlos durch das Ziel gelaufen Zweiter wurde Valentin Schimpf (TV Konstanz) mit einer Zeit von 23:34,8. Nur wenige Sekunden später folgte Claudio Schmidtke (LC Schaffhausen) und landete auf Platz 3 mit einer Zeit von 23:45,6.

Schnellste Läuferin im Hauptlauf  war Laura Knörr (TV Konstanz), sie kam mit einer Zeit von 27:19,0 ins Ziel. Auf Platz 2 landete Christin Wintersig (SV Reichenau) (28:37,8), die verletzungsbedingt nicht ganz in Form war. Kurz darauf lief auch schon Sandra Braun (TV Konstanz) in 28:45,7 durch das Ziel und belegte somit Platz 3.

Schnellste Läuferin auf der Kurzstrecke war Selina Hess vom TV Konstanz  (9:15,3), gefolgt von Michaela Wintersig (SV Reichenau) mit 09:47,5.

Bei den Männern gewann Luca Völkle (07:20,8), zweiter wurde Lars Kolberg von den Endorphinos Überlingen mit 08:03,7.

Bei den Schülern U10 gewannen Jule Deifel (PTSV Konstanz) mit 03:55,0 und Tim Hörtner (TuS Meersburg), mit 03:50,8. In der Altersklasse U12 kamen als erstes Anika Bittner (TuS Meersburg) mit 03:50,0 und Lorenz Waidele (LG Radolfzell) mit 03:29,2 durch das Ziel gelaufen.  Sieger der Altersklasse U14 waren Emilia Regenscheit vom TV Konstanz (06:31,9) und Silas Keller vom TG Stockach (06:31,4). Eva Lotta Kautz, TV Konstanz (06:58,6) und Benjamin Boos (06:17,3) erreichten in der Altersklasse U16 jeweils den 1. Platz.

Der zweite Lauf der Serie ist am 11. Dezember in Radolfzell

Die kompletten Ergebnisse.

Einige Bilder vom Crosslauf.

Finale auf der Insel Reichenau

Bei gutem Crosslaufwetter, zunächst noch leicht vereister Strecke, später matschigem Untergrund, startete am vergangenen Sonntag der vierte und letzte Lauf der Crosslaufserie auf der Insel Reichenau. Auf einer gut präparierten und äußerst anspruchsvollen Strecke gingen ca. 220 Läufer an den Start, davon 65 im Kinder/Jugendlauf, 21 Läufer auf der Kurzstrecke und 137 Athleten beim Hauptlauf. Obwohl es der letzte Lauf  der Serie war, gab es noch jede Menge Nachmeldungen am Lauftag selber. Die Kinder hatten eine Strecke von 1.000 m, die Jugend 1.800 m zu laufen. Die Kurzstrecke bestand aus einer Runde mit 2.400 m und der Hauptlauf aus 3 Runden mit insgesamt 6.800 m. Der anspruchsvollste Teil der Hauptstrecke war der steile Anstieg durch die Weinreben auf die Hochwart hinauf. Viele Zuschauer, auf der ganzen Strecke verteilt, sorgten für eine gute Stimmung während des Laufes.

Heimsieg für Luca Völkle

So der Titel des Artikels im Südkurier über unseren Lauf in Konstanz.

Crosslauf , wie man sich es wünscht!!

Was soll man, oder Frau auch anderes tun am Sonntag bei sehr bescheidenem Wetter, als die Laufschuhe zu schnappen um in Konstanz beim Crosslauf teilzunehmen. Erwartungsgemäß sind im Konstanzer Schwaketenwald immer viele Teilnehmer. So auch bei der diesjährigen Ausgabe. Matschige Wege, und somit rutschiger Untergrund waren für den Großteil der Teilnehmer eine willkommene Abwechslung nach dem Weihnachtlichen „ Daueressen“.
Leichtes Spiel hatte hingegen Luca Völkle. In Abwesenheit von Florian Rösser gewinnt Luca den 3. Lauf der Hegau- Bodensee- Crosslaufserie in Konstanz und steht nun auf Platz 1 in der Gesamtwertung.
Bei den Frauen siegt Christin Wintersig vom SV Reichenau vor Laura Knörr vom TV Konstanz
Es wird also nochmal spannend beim letzten Crosslauf auf der Reichenau in zwei Wochen am 24. Januar auf der Insel Reichenau.
 

Achtung : Korrektur der Schülerklassen U10 und U12 am 10.1.2016 23:00

Alle Ergebnisse hier.

Einige Bilder  hier hier und hier.

Florian Röser und Laura Knörr zeigen sich überlegen in Stockach

Ideales Crosslaufwetter herrschte am Sonntag in Stockach beim 2. Lauf der Bodensee Crosslauf Serie. Trocken von oben, angenehme Temperaturen und idealer Laufuntergrund sorgten dafür das die über 250 Teilnehmer gut über den Parcours kamen. Gut präpariertes Geläuf mit Hindernissen und Strohballen gespickt, leicht selektiv, präsentierte sich die Strecke  und forderte den Athleten ein schnelles und abwechslungsreiches Rennen ab.
In Abwesenheit des Favoriten Jens Ziganke (SV Reichenau), lief Florian Röser vom TV Konstanz einen Start / Ziel Sieg auf  dem 1500 Meter langen Rundkurs, der 5 mal zu durchlaufen war, überlegen in 25,21 Minuten ins Ziel. Gefolgt von seinem Trainingspartner Luca Völkle (TV Konstanz), in 27,01 Minuten, vor Paul Snehotta (PTSV Konstanz) in 27,34 Minuten. Röser und Ziganke mit jeweils einem Sieg, müssen nun in Konstanz am 10. Januar Farbe bekennen.
Gleichwohl sieht es bei den Frauen aus. Laura Knörr vom TV Konstanz stieg erst in Stockach in die Serie ein und gewann souverän in 31,59 Minuten vor der 17 jährigen Christin Wintersig (SV Reichenau) in 33,06 Minuten. Beide haben einen Sieg und müssen ebenfalls die Entscheidung in Konstanz suchen. Platz 3 belegte vom TSV Reute Runners Leonie Kapitel in 34,03 Minuten. In der Gesamtwertung befindet sich hier aber Julia Demmer von FH Runningzone Pfullendorf. Ihr reichte in Stockach ein 7. Platz in 37,25 Minuten.
Auf der Kurzstrecke über 3000 Meter setzte sich der U18 - Jugendliche Velten Schneider ( Renningen ) von Beginn an die Spitze und gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr her. Mit 10,23 Minuten siegte er vor Hunter Ficenec,  (VFC Sindelfingen) 10,30 Minuten und Simon Loferer (LG Stadtwerke München) in 10,34 Minuten. Bei den weiblichen Teilnehmern siegte Lyla Emmeneder (LSG Aalen) in starken 11,45 Minuten vor der U18 Läuferin Mona Wieland (TV Konstanz) in 13,30 Minuten und Selina Hess (TV Konstanz) in 13,33 Minuten.
Spannend wird es somit beim 3. Lauf in Konstanz am 10. Januar Hier müssen alle die für den Gesamtsieg in Frage kommen antreten da sie über kein Streichergebnis mehr verfügen.

Alle Ergebnisse hier

Einige Bilder hier und hier.

Jens Ziganke und Christin Wintersig siegen beim Auftakt in Radolfzell

Jens Ziganke (SV Reichenau) und Christin Wintersig (SV Reichenau) heißen die Sieger der Auftaktveranstaltung im Radolfzeller Altbohlwald.

Besser hätte man es organisatorisch nicht hinbekommen können. Punktgenau zum ersten Lauf gab es Wetterspezifisch nichts zum bemängeln. Vom Schneefall, bis zur durchweichten Wiese gab es alles was einen Lauf im Winter ausmacht. Die enorme Teilnehmerzahl lies dann auch vermuten, Crosslauf und somit Bewegung in der freien Natur ist wieder angesagt und beliebter denn je.

Bevor Jens Ziganke in gewohnter Siegerpose ins Ziel durfte und einen sogenannten Wachwechsel in der Szene einläutete, waren jedoch die Schüler und Jugendläufe an der Reihe. Auch hier zeichnete sich ein Aufwärtstrend ab. Steigende Teilnehmerzahlen in allen Bereichen. Glückliche und zufriedene Gesichter bei den Kleinsten war der Lohn für das Orgateam.

So war dann der Zieleinlauf nach der ersten von 2 zu laufenden Runden schon klar, mit Jens Ziganke in 25:08 Minuten für die ca. 7 Kilometer lange Strecke, vor Michael Wörnle (TV Rottenburg) 25:18 Minuten und Paul Snehotta in 26 Minuten von PTSV Konstanz. Die Mannschaftswertung ging auch klar an den SV Reichenau mit Ziganke, Stephan Okle und Peter Wehrle. Bei den Frauen siegte unangefochten die 17 jährige Christin Wintersig (SV Reichenau) in 31:17 Minuten vor Anniqe Schneider (DJK Singen) in 31:59 Minuten, vor Gina Jackson (ASC Konstanz), die in 33:20 Minuten das Ziel erreichte.

Den Jugend und Kurzstreckenlauf über 3500 Meter entschied Mona Wieland (TV Konstanz) in der weiblichen Kategorie in 16:20 Minuten. Den männlichen Part übernahm Erik Widmaier (TV Rottenburg) in 12:54 Minuten.

So dürfte der 2. Lauf der Serie, der am 13.12 2015 in Stockach stattfindet, mehr als spannend werden. Denn dort müssen die Top Läufer des Bezirks in die Serie eingreifen um in die Gesamtwertung zu kommen, da mindestens 3 Läufe benötigt werden. FK.

Die weiteren Ergebnisse hier.

Einige Bilder hier.

 

5. Stockacher Niolauslauf am 6. Dezember 2015

Die 5. Auflage des AC Nikolauslaufes in Stockach steht an.

Zusammen mit dem Hauptsponsor, dem Aachcenter Stockach, startet die Turngemeinde die „Stockacher Meile“ am 6. Dezember mit Weihnachtlichem Flair.

Wir beginnen in bewährter Form mit Staffelläufen für die Schulen, die hier Geld für ihre Klassenkasse in Teams erlaufen können. Drei Läufer bzw. Läuferinnen einer Schulklasse der Klassenstufen 3 bis 7 laufen hier um Beiträge für die Klassenkasse. Bei diesem Lauf ist der Start frei und jeder Teilnehmer bekommt ein T-Shirt. Sucht eure Teams zusammen und meldet euch hier an.

Solltet ihr keine Staffel zusammenbekommen, so lauft doch einfach im Schüler Einzellauf über ca. 1000m mit. Dieses Jahr ist der Start hier kostenlos.

Bambini und Schülerläufe schließen sich an.

Der Lauf um die „Stockacher Meile“ wird wieder beim wohl bekanntesten Stockacher gestartet, am Hans Kuony Brunnen vor dem Bürgerhaus. Auf einer 1500 Meter Runde sind die Zuschauer gut informiert und können ihre Sportler im vorweihnachtlichen Ambiente anfeuern.

Als Streckensprecher sowie für die Siegerehrungen konnten wir wieder Michael Fleiner gewinnen. Dies verspricht schon von vornherein eine kurzweilige und Informative Veranstaltung.

Info und Anmeldung unter:http://nikolauslauf-stockach.de    

Inhalt abgleichen